Startseite

Pauschalreisen

Frühbucher

Last-Minute

Schnäppchen

All Inclusive

 

Kreuzfahrten

Rundreisen

Städtereisen

Autoreisen

Wellness

Sportreisen

Kurzreisen

 

Ferienhäuser & Ferienwohnungen

 

Charterflüge

Linienflüge

Billigflüge

Mietwagen

 

Preisvergleich:

Kataloge

Frühbucher

 

Rückruf?

 

Service:

Reiseführer A-Z

Tickets

Ferienkalender

Versicherung

Reisewetter

Wechselkurse

Newsletter

 

Partnerprogramm

AGBs

Impressum

 

 

 

 

 

 >Startseite >Reiseziel: Sylt

 

Sylt, nicht nur für die “Reichen und Schönen”

 

Wer kennt sie nicht, die größte aller nordfriesischen Inseln. Sylt, das steht für Sonne, Strand, das Meer und ein unbeschreibliches Urlaubsgefühl. „Ich will zurück nach Westerland“, sangen schon die Ärzte über diesen Ort auf Sylt und sprechen damit nur an, was wohl ein jeder denkt, der schonmal auf dieser schönen Insel war. Wenn der Urlaub hier vor dem Festland Schleswig-Holsteins und nah an Dänemark auch ein wenig teurer ist, als anderswo, kann man ihn sich außerhalb der „reichen Viertel“ doch auch als Familie leisten.

 

Durch das gemäßigte Seeklima sind die Sommer nicht schwül oder zu heiß und auch die Winter angenehm mild. Da lässt es sich am 40 km langen Weststrand gut aushalten. Zu den beliebtesten Orten gehören Westerland, Wenningstedt und Kampen, und auch so mancher Prominenter lässt sich hier im Sommer gerne nieder.

 

Nicht nur der Strand lockt, sondern auch die Schönheit der einzelnen Siedlungen und des gesamten Innenraums der Insel. Hier stehen die Sehenswürdigkeiten nicht auf engem Raum, sondern sind nur mit einer Tour über die Insel zu entdecken. So gibt es hier zum Beispiel Zeugnisse über Siedlungen die wohl älter als 4000 Jahre sind. Das Westerländer Kurhaus, gebaut im Stil der Bäderarchitektur, und das Ganggrab Denghoog, ein Hügelgrad nach in der Steinzeit entwickeltem Aufbau, sind auf jeden Fall einen Besuch wert. So auch der Kampener Leuchtturm, der das Wahrzeichen von Sylt darstellt, oder die Kirche St. Severin in Keitum. Sie wurde bereits 1020 erbaut und ist somit die älteste der Insel. Als letzte Station sollte sich der Besucher auch die Tinnenburg ansehen. Hier handelt es sich nicht um eine klassische Burg,, sondern um ein Überbleibsel aus der Eisenzeit, eine weitläufige kreisförmige Wallanlage als Zeugnis einer über 1000 Jahre alten Siedlung.

 

Hat man erst einmal das alles gesehen und einige Zeit auf Sylt genossen, wird wohl jeder mit einstimmen, wenn es heißt „Ich habe solche Sehnsucht…ich will zurück nach Westerland“.