Startseite

Pauschalreisen

Frühbucher

Last-Minute

Schnäppchen

All Inclusive

 

Kreuzfahrten

Rundreisen

Städtereisen

Autoreisen

Wellness

Sportreisen

Kurzreisen

 

Ferienhäuser & Ferienwohnungen

 

Charterflüge

Linienflüge

Billigflüge

Mietwagen

 

Preisvergleich:

Kataloge

Frühbucher

 

Rückruf?

 

Service:

Reiseführer A-Z

Tickets

Ferienkalender

Versicherung

Reisewetter

Wechselkurse

Newsletter

 

Partnerprogramm

AGBs

Impressum

 

 

 

 

 

 >Startseite >Reiseziel: Elbe-Weser-Land

 

Das Elbe-Weser-Land

 

Da, wo das Land platter nicht sein könnte, im und um den Landkreis Stade in Niedersachsen, da liegt das Elbe-Weser-Land, eingerahmt von Elbe und Weser. Hier sollte unbedingt hinreisen, wer die Ruhe und Entspannung liebt. Wenn die Uhren hier auch noch langsamer zu ticken scheinen, ist dies doch für den Besucher eine durchweg positive Erfahrung, da die Ruhe des sogenannten Zweistromlandes schnell auf jeden abfärbt. Nicht nur das weite Land, sondern auch das Klima bietet die perfekte Vorlage für den Entspannungsurlaub, denn durch die leichte Brise, die vom Meer auch hier noch zu spüren ist, wirkt kein Sommer schwül, sondern lädt stets ein zu langen Radtouren oder Spaziergängen. Die Luft riecht und schmeckt immer ein wenig nach Salz, das tut nicht nur der Seele gut, sondern macht das Gebiet zu einem wundervollen Erlebnis für Allergiker und Asthmatiker - nicht umsonst liegen hier die Luftkurorte Bad Bederkesa und Wingst!

 

Doch auch Kinder fühlen sich hier pudelwohl. Für sie bietet der Zug von Bremen nach Stade und zurück sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Der ehemalige Moorexpress ermöglicht eine gute Übersicht über alles, was noch erlebt werden kann.

 

Er fährt auch durch Worpswede, das für alle Kunstfans interessant sein dürfte: noch heute leben in der hier gelegenen Künstlerkolonie über 130 Maler, Fotografen und Bildhauer, die auf einigen Ausstellungen ihre Werke preis geben. Auch der Halt an der Oste, einem Nebenfluss der Elbe, kann sich lohnen, denn die kann man überqueren mit der Schwebefähre, die an Seilen an beiden Seiten des Flusses befestigt ist.

 

Wem das alles noch zu ruhig ist, der macht einfach mit Auto, Zug oder Rad einen Ausflug in die größeren Städte Bremen und Hamburg.